Vorstand

Aus politische Basisarbeit
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was macht der Vorstand?

"Der Vorstand koordiniert, leitet und organisiert die Arbeit des Verbandes. Hier ist es sinnvoll, möglichst viele Mitglieder, z.B. durch Kooptationen (der Vorstand kann durch eine Abstimmung weitere Personen in den Vorstand berufen, sprich „kooptieren“; kooptierte Personen haben im Vorstand Rede-, aber kein Stimmrecht), in die Arbeit des Vorstandes einzubinden. Der Vorstand wird" alle zwei Jahre (manchmal auch nur jährlich) auf einer Mitglieder- oder Delegiertenversammlung gewählt. [1] Bei der Vorstandsarbeit denkt bitte daran, dass der Wähler will, dass die ihnen nahestehende Partei Probleme löst. [2]

Vorstandssitzung

Haltet mindestens jeden zweiten Monat eine Vorstandssitzung ab. Besser wäre natürlich jeden Monat eine zu veranstalten. Es bieten sich an, gerade wenn nichts großes ansteht die Vorstandssitzung vor eine andere Veranstaltung zu legen und sich eine Stunde früher zu treffen.

Vorsitz

Häufig steht und fällt leider mit dem Vorsitzenden sehr vieles gerade in kleinen Organisationsebenen.

  • "repräsentiert den Verband nach außen
  • leitet die Arbeit und motiviert die Mitglieder
  • bereitet die Mitgliederversammlungen und Vorstandssitzungen inhaltlich vor
  • kontrolliert die Aktionsdurchführung als Organisator und Mithelfer
  • Mittelsperson"[3] zu anderen Verbandsebenden und Verbänden

=> Tipps für den Vorsitz

stellvertretender Vorsitz

  • "vertritt den/die Vorsitzende/n in dessen Abwesenheit
  • organisiert Aktionen
  • unterstützt die Arbeit des/der Vorsitzenden mit eigenen Ideen und Tipps" [4]

Schatzmeister

  • "führt die Kasse und das Kassenbuch
  • bemüht sich um die Finanzierung von Aktionen und um die laufenden Kosten
  • unterrichtet den Vorstand laufend über die finanzielle Situation, macht Einnahmevorschläge und gibt Sparvorschläge
  • bereitet den Rechenschaftsbericht [...] vor und hält in finanziellen Angelegenheiten den erforderlichen engen Kontakt mit dem/der jeweiligen [Kassenprüfern]" [5]

Geschäftsführer

Auch kurz GF geschrieben. Der GF leitet "die Arbeit in der Geschäftsstelle, schreibt (und schickt) die Einladungen und erledigt zum Teil den Schriftverkehr" [6]

Schriftführer

  • "fasst Vorstandssitzungen schriftlich zusammen und verschickt die Protokolle an die Vorstandsmitglieder bzw. nach Absprache mit dem/der Vorsitzenden an alle Mitglieder
  • führt eine Liste der zu erledigenden Projekte und Aufgaben und führt eine Erfolgskontrolle durch" [7]

Pressesprecher

  • "schreibt Pressemitteilungen über eigenen [...] Veranstaltungen und sendet diese in Absprache mit dem Vorsitzenden an die Medien
  • beobachtet die Medienlage vor Ort und bereitet mögliche Stellungnahmen und Initiativen vor
  • hält den Kontakt zu Redakteuren vor Ort und informiert regelmäßig über die [politische] Arbeit [...]
  • führt als „Chefredakteur/in“ ein Mitgliedermagazin oder einen „Newsletter“ für den Kreisverband
  • sollte Ideen zur Mitgliederwerbung und Imagepflege [des Verbandes] entwickeln"[8]

Mitgliederbeauftragter

Der/Die Beauftragte für Mitglieder ist für die Mitgliederarbeit zuständig. Darunter fallen die Mitgliederwerbung, -bindung, -aktivierung, -weiterbildung und -verwaltung. Darüberhinaus sollte der/die Mitgliederbeausftragte sich um etwas Diversität in der Truppe bemühen. Häufig sind zu wenig Frauen Mitglied in politischen Verbänden.

Referenten

Referenten erhalten spezifische Aufgaben (z.B. Referent für Inhalt, Organisation, etc.), für welche sie Verantwortung übernehmen.

Beisitzer

Beisitzer können im Absprache mit dem/der Vorsitzenden oder dem Vorstand allerlei mögliche Aufgaben übernehmen. So können die Beisitzer mithelfen Veranstaltungen auszurichten oder sie übernehmen die Verantwortung für einen anderen konkreten Aufgabenbereich.[9]

nicht häufig vorkommende Posten

Seit neustem gibt es immer wieder Personen in Vorständen für Fundraising oder Kampange. Ansonsten sitzen mache Personen für ein politisches Thema oder eine gesellschaftliche Gruppe in einem Vorstand.

geborene & kooptierte Mitglieder

Manche Personen sind kraft Amtes beratend in einem Vorstand. Sie haben kein Stimmrecht, jedoch ein Rede- und Antragsrecht. Kooptierte Mitglieder einer Vorstandes werden vom Vorstand "kooptiert" und haben die gleichen Rechte wie ein geborenes Mitglied.